Grußwort von Kuno Gerber

Am 08.09.1944 wurde ich in Witten geboren. Familie völlig normal. Vater Kraftfahrer, Mutter Hausfrau. Nach dem Schulabschluss absolvierte ich eine kaufmännische Lehre. Da man mich ohnehin zum Wehrdienst eingezogen hätte, absolvierte ich den gleich anschließend. Dann ging’s ins Berufsleben. Nach Feierabend ging ich zur Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Bochum. Nach 6 Semestern und anschließenden Repetitorium hatte ich das Zertifikat eines grad. Betriebswirts in der Tasche. 

Als Angestellter zu arbeiten war für mich nicht so prickelnd. Deshalb eröffnete ich (völlig mittellos) meinen Eltern, mich selbstständig zu machen. Das „Theater“ im Hause war groß!

Am 01.11.1975 gründete ich KGW Gerber Edelstähle Witten (K=Kuno, G=Gerber,W=Witten). Das Unternehmen beschäftigte sich, wie heute auch, mit dem Handel und Vertrieb rost- und säurebeständigen Edelstahlblechen und Bändern. Bis heute ging es permanent aufwärts. Der aktuelle Status: Ich habe heute, seit ca. 4 Jahren, einen Geschäftsführer und begleite das Unternehmen als Berater.

KGW beliefert eka edelstahlkamine in Untersteinach (Nähe Kulmbach). Das Unternehmen wurde marode und auf Intervention des Herrn Seehofer (Bruder des Bayerischen Ministerpräsidenten) übernahm ich es 1989. Seinerzeit fertigten ca. 35 Mitarbeiter für ca. 4 Mio. € Abgasanlagen. Heute werden bis zu 200 Personen beschäftigt, die einen Umsatz von über 26 Mio. € erarbeiten. Meine Anteile verkaufte ich im Dezember 2012.

 

Kontakdaten

Telefon:

+49 (0) 2302 91435 - 15

Fax:

+49 (0) 2302 91435 - 29

Mobil:

+49 (0) 151 16266018

Mail:

kuno@kgw.nrw